Landgang

Endlos-Bäume

Im Wald ist es still.

Jeder Schritt knistert und raschelt.

Wälder erinnern mich an meine Kindheit. Viele viele lange Spaziergänge, Querfeldein-Abenteuer und Stöcke suchen, durchs Unterholz kriechen und auf gestapelten Stämmen balancieren.

Es riecht nach Holz und Feuchtigkeit, nach matschigen Wegen und verkrusteten Schuhen.

Dann und wann der Schrei eines Vogels.

Dann wieder Stille.

In den Wäldern meiner Kindheit kann man sich verlaufen.

P1020157

P1020160

Diesen kleinen Engel habe ich unterwegs gefunden.

Er ruhte sich wohl von seiner Arbeit aus.

Fast hätte ich ihn angesprochen und gefragt, ob er wohl meiner ist. Aber dann bin ich doch behutsam weiter gegangen. Ich wollte ihn lieber nicht stören.

P1020154

P1020131

P1020100

P1020111

16 comments on “Landgang

  1. Liebe Andrea, ich hatte sofort ein Kindheitsgefühl, denn auch ich bin in und mit Wald groß geworden. Nur, dass es der Schwarzwald war… Immer wenn ich bei meinen Großeltern war, also etwa die Hälfte meiner Kindheit, zogen mein Opa und ich morgens los zu unserer Hütte. Und zur Hütte meines Zwerges:). In Deinen Bildern kann ich den Wald spüren und riechen und sehen, sehr schön, sie wecken gerade eine große Sehnsucht nach einem langen Waldspaziergang… Danke! Liebe Grüße, Wanja

    Gefällt mir

  2. Liebe Andrea,

    Du verfügst über einen ausgesprochen spürnasigen Blick für photogene Motive!

    Da Du hier so faszinierende Bildergedanken und Gedankenbilder zeigst, möchte ich Dir gerne ein Buch empfehlen, das Photographie und Text ganz eigenwillig und außergewöhnlich kombiniert und Dich damit zugleich auf mein Buchbesprechungs-Blog einladen.
    Hier folgt der Wink mit dem Link:
    https://leselebenszeichen.wordpress.com/2014/05/21/aus-der-ferne-auf-der-kippe/

    Auf Wiedersehen und auf Wiederlesen… 🙂
    Ulrike von Leselebenszeichen

    Gefällt mir

    • Liebe Ulrike,
      vielen Dank für deinen ausgiebigen Besuch auf meinem Blog.
      Es schmeichelt mir natürlich, dass du als Text-und Buchfachfrau gerade meine Kombination von Bildern und Textversuchen so lobend erwähnst. Ist doch gerade diese Kombi für mich immer ein wenig schwierig, obwohl sie mir so viel bedeutet.
      Ich werde mir deine interessante Buchempfehlung auf jeden Fall mal genauer anschauen.
      Auch deinen Blog werde ich mir gerne in Ruhe ansehen, ich habe schon einen kurzen Blick darauf geworfen, aber zum lesen benötige ich doch etwas mehr Zeit.

      Liebe Grüße ins kleine Solingen, ich habe meine Kindheit in einer Nachbarstadt verbracht ;-), die Gegend ist mir recht vertraut, Andrea

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Andrea,
        vielen DANK für Deinen Lesebesuch bei mir. Ich habe nicht den Eindruck, daß es Dir schwerfällt, Bild- und Wortverknüpfungen herzustellen – es erscheint jedenfalls alles ganz lebendig, fließend und authentisch.
        Ich bin jetzt auch gar nicht neugierig, in welcher Nachbarstadt Du Deine Kindheit verbracht hast 😉
        Immerhin hast Du den Weg in eine richtige GROßSTADT geschafft, während ich hier in der Provinz meinen Lesehorizont erweitere…
        Gutenachtgruß von
        Ulrike

        Gefällt mir

      • ;-D … und ich liebe diese Großstadt.
        Jaaaa. Es gibt da so eine Stadt im Osten von deiner, in der fällen die Elefanten vom Himmel… Aber pssst….

        Danke für deine netten Worte. Das motiviert mich. 😉
        Gute-Nacht-Grüße aus der großen Stadt, Andrea

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s