Aufgeschnappt

P1030879

Es gibt so Tage, die sind so …. unbesonders.

Und trotzdem (oder vielleicht ja deswegen, wer weiß das schon??), fühle ich mich leicht.

Die Sonne leuchtet, das macht mich ohnehin mindestens zwei bis drei Zentimeter größer, immer,

was ich (by the way) gut gebrauchen kann.

Es ist warm und …. ja was sonst???

Nichts.

Alles in Bewegung.

Vielleicht.

Oder auch nicht.

Egal. Voll egal.

P1030888

P1030893

P1030722

P1030890

P1030872

P1030884

P1030860

22 Kommentare zu „Aufgeschnappt

    1. Das freut mich ;-)
      Es ist nicht immer leicht, an solchen Tagen entspannt zu sein. Für mich. Deshalb umso schöner, Tage einfach so fließen lassen zu können.

      Liken

      1. Ich überlege, was „solche Tage“ sind. Die, an denen nicht besonderes ist? Die „unbesonderen“? Ich finde den Gedanken reizvoll, dass ein Tag dahin plätschern darf. Wie Astrid Lindgren sagt : „Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen.“
        Du beschreibst es schön, Tage einfach fließen zu lassen.

        Liken

      2. Naja, solche Tage, an denen ’nichts‘ geschieht, die eben so dahin fließen. Die meine ich.
        Natürlich ist es herrlich, die Seele baumeln zu lassen und Löcher in die Luft zu starren. Das funktioniert aber nicht immer.
        Wenn man sozusagen in der Warteschleife sitzt und gerne Dinge gern vorantreiben würde, dies aber aus verschiedenen Gründen an ’solchen‘ Tagen nicht geht, dann ist es nicht immer leicht, zumindest für mich, den Tag so einfach ziehen zu lassen.
        Wenn das aber dann trotzdem gelingt und der Tag fließt einfach und es sich dennoch ok anfühlt, dann ist es schön. ;-)

        Liken

      3. Vielleicht geschieht an den Tagen, an denen „nichts“ geschieht, in Wirklichkeit ganz viel… und wenn es gelingt, diese Tage geduldig anzunehmen, dann ist das viel.

        Liken

      4. Ja. Da hast du Recht! ;-)
        Die Zeit ‚arbeitet‘ oft im Verborgenen. Nicht alles ist sofort und immer deutlich erkennbar. Irgendwann merkt man aber, dass man trotzdem an einer anderen Stelle steht.

        Gefällt 1 Person

  1. oh wie schön! besonders das letzte bild!! <3
    ich erlebe auch grade diese unbesonderen tage, bei mir lösen sie aber ein ganz anderes gefühl aus… die panik, dass mir das leben durch die finger rinnt…

    Liken

    1. Ach ja, ich bin da eigentlich gar kein Fan von, von diesen unbesonderen Tagen. Aber gestern stellte ich fest: mir war’s egal. Also, nicht egal im Sinne von ‚Scheiss drauf‘, sondern von: es ist ok. Egal wie es gerade ist. Unbesonders oder Besonders. Es gibt kein permanentes ‚BAMM‘ und alles funzt. Nö, manchmal ist eben einfach nichts. Nichts besonderes. Und das ist jetzt gerade gut. Irgendwann wird es wieder anders.

      Glaube mir, das Gefühl, was du beschreibst, kenne ich sehr sehr sehr gut. Das hatte ich auch lange.

      Gefällt 1 Person

      1. ah ich glaube, ich verstehe ein bisschen besser. super, dass du es in diesem fall gelassener sehen konntest. ich warte da auch noch drauf. im moment bin ich deswegen oft richtig unrund und grantig.

        Liken

      2. ;-) Auch das kenne ich nur zu gut. So mit ‚Hummeln im Hintern‘ und so…
        Aber das führt einen ja dann längerfristig auch dazu, sich weiter zu entwickeln und DANN mal eine Weile das neugewonnene Bisschen Gelassenheit zu genießen ;-)

        Liken

      3. ich glaub der punkt ist eher, dass ich zu lang bequem am hintern gesessen bin und es zeit wird, wieder hummeln im hintern zu haben und ein bisschen neue erinnerungen zu sammeln ^.^

        Liken

      4. Den wirst du dir schaffen, wenn sie so laut summen, dass der jetzige Raum definitiv nicht mehr ausreicht! Wetten? ;-)
        So war es und ist es jedenfalls immer wieder bei mir!
        Ich drück dir die Daumen, solche Phasen finde ich immer sehr schwer auszuhalten.

        Liken

      5. ich glaube, ich bin grade am weg dahin. es arbeitet grade viel bei mir und das ist ein teil davon. manchmal muss man sich aber leider auch ein wenig in geduld üben…

        Liken

      6. Ja. Das stimmt. Manchmal ist es einfach noch nicht so weit. Und dann braucht man unbedingt Geduld. Die ich persönlich in solchen Fällen dann jedoch gerade erst recht nicht habe…
        Aber vielleicht braucht es das, um dann die nächste Stufe zu nehmen.

        Liken

    1. Freut mich!! Ich mag es auch sehr gerne.
      Ach ja, die Zentimeter :D Meistens ist das ja ok, aber es gibt so Situationen, da wären ein paar mehr… nur ein paar… ganz hilfreich. Manchmal sind aber die gefühlten auch nicht schlecht ;-)

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.