Leuchtende Räume

P1040345

Möglichst oft, damit die Welt ein wenig wärmer wird?

Unbedingt.

Licht ist eine enorme Energiequelle.

Für mich. Für vieles.

Und inneres Licht erst recht …

P1040301

P1040298

P1040277

P1040305

P1040280

P1040295

P1040274

P1040265

P1040286

P1040331

Im Oberhafenquartier befinden sich derzeit (vom 18.-28.6.15) zwei interaktive Installationen von MASER und Leigh Sachwitz auf dem Olympus Photography Playground mit dem Thema ‚Night & Day‘.

Aufgrund des Tipps eines Nicht-Hamburgers ;-), Jörg von Dosenkunst,

(Danke nochmal, lieber Jörg!!)

habe ich mich natürlich (!!) mit meiner Kamera zusammen aufgemacht, um die Ausstellung zu erkunden.

Hier ist der erste Teil meiner Ergebnisse.

Zugegeben, die stetig wechselnden Lichtverhältnisse haben es mir nicht leicht gemacht, so lange bin ich mit der Technik und meiner Kamera noch nicht vertraut. Gar nicht so einfach, bei den schnellen Lichtwechseln (bei irrer Beschallung: Blitz, Donner, Explosion, Rauschen, Regen, Trommeln ….) schnell genug die richtige Position und Einstellung zu finden. Sehr spannend.

*

30 Kommentare zu „Leuchtende Räume

  1. Klasse das der Besuch geklappt hat und dann noch so interessant war. Deine Bilder sind sehr schön. Ich mag diese Fotos von Lichtinstallationen im öffentlichen Raum oder düsteren Hallen gerne, wir haben hier alle 2 Jahre in Frankfurt die Luminale. Dann bin ich regelmäßig mit der Kamera unterwegs. Immer wieder ein Erlebnis.
    Was mir aber zuerste einfiel: Gut das ich ein „Nicht-Hamburger“ bin, sonst wäre ich schon gegessen…. Gott was für ein Schwachsinn.
    Klick.

    Gefällt 1 Person

    1. 😀 Herrlich, das hat mir jetzt ein Grinsen ins Gesicht gelockt, obwohl ich sooo müde bin. Danke. Ach, weißt du, ich hab gar nichts gegen Schwachsinn, manchmal sind solche Spontanassoziationen doch echt super 😉 Und du bräuchtest dich gar nicht zu sorgen: ich esse nicht soo gerne Hamburger.

      Ansonsten: ja, das war ein Erlebnis. Allerdings muss ich zugeben, dass ich es etwas schade fand, dass es ’nur‘ zwei Installationsräume sind. Ich hätte sehr gern noch mehr gesehen und ausprobiert. Vor zwei Jahren gab es das offenbar schonmal hier, da waren es anscheinend deutlich mehr Räume, wurde mir erzählt. Aber die zwei waren trotzdem spannend. Diese Lichtinstallation hier besonders.

      Gefällt 1 Person

    1. 😉 Danke!
      Kennst du den Song, aus dem die Zeile stammt? Stefanie (s.o.) hat dankenswerterweise den Link in ihren Kommentar gesetzt. Wenn du magst, ich kann das Hören empfehlen …

      Gefällt mir

    1. 😉 Danke. Ich hätte es auch verpasst, wenn Jörg mich nicht netterweise darauf hingewiesen hätte. Schön, wenn Leute aus anderen Gegenden mehr über spannende Sachen vor der eigenen Tür erfahren, als man selbst 😀 Ich bin da manchmal zu sehr mit meinem Alltag beschäftigt.
      Auch für dich: kennst du die Songzeile?

      Gefällt 1 Person

    1. 😀 cool, ne? Ja, war auch spannend. Im Nachhinein hätte ich gern noch mehr ausprobiert, man konnte in das ‚Haus‘ ja reingehen… Ich hab mir von draußen fotografiert. Aber egal. Ein Anfang. Bringt neue Ideen auf jeden Fall.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s