14 comments on “Schwarz-Weiß-Pauli

    • Das finde ich interessant.
      Die Wetterstimmung war in den letzten Wochen häufig so, als würde einem der Himmel gleich auf den Schultern liegen, das finde ich persönlich ja immer sehr trist und leicht schwermut-anregend. Vielleicht spiegelt sich das in den Bildern wieder.
      Ich finde, das Schwarz-Weiß unterstützt das sehr.
      Beklemmend bzw. nachdenklich machend fand ich aber auch die Situation ‚Vorne Touristen, viel Neubau und Schick, dazwischen immer wieder (zum Glück) buntes Graffiti und Durcheinander und dann ein Mensch auf der Bank schlafend liegend vor all den neuen (und alten) Gebäuden‘. Obdachlos? Vielleicht. Eine Art Relikt, eine Erinnerung daran, dass neben all dem Schicken, Neuen, Hippen, Vorzeigbaren auch eine andere reale Welt existert, die nicht für jeden ein goldenes Kissen bereit hält. Vielleicht hat mich das auch beim Fotografieren beklemmt gemacht, das tut es ohnehin derzeit öfter, angesichts der Flüchtlingsthematik und der doch recht vielen sichtbaren ‚heimatlosen‘ Menschen in der Großstadt.
      Vielleicht kommt davon ein Hauch mit rüber. Ich weiß es nicht. Das war nicht mein Plan, aber wer weiß??
      Danke für deine nachdenkliche Reaktion!! 😉

      Gefällt 1 Person

      • ich hätt es nicht in worte fassen können, aber ich glaube, das trifft es wohl sehr gut. das „echte“, es schwingen sorgen und probleme und schwierigkeiten und schmerz mit in diesen bildern.

        Gefällt mir

    • 😉 Danke!!
      Ach, ja, vielleicht schwingt das ja einfach gerade bei mir mit und die Bilder sprechen es aus… Wer weiß?
      Es ist wohl wie es ist. Und ja, das weiß ich. Liebe Grüße aus HH

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s