Himmelhoch

Verdreht

Himmelhochjauchzend

total komplett betrübt

und wieder zurück

verdreht und klein

steh ich hier und schau nach oben

beeindruckt von ein paar grauen Giganten meiner Stadt

die mir die Sicht zum Himmel weisen

und mich leise an das Universum erinnern

Baukasten

*

Himmelhoch

*

Vergangenheit

*

Riesenrad Hafen-City

*

Zahnrad

*

Ecke vor Himmel

***

28 Kommentare zu „Himmelhoch

    1. 🙂 Stimmt, ‚lebendig‘ klingt skurril bei den Gebäuden, aber irgendwie ist was dran. Sie haben von unten betrachtet so etwas von Riesen an sich, auch wenn sie im Vergleich zu echten Hochhäusern in anderen Weltstädten natürlich ein Witzchen sind… 😉 Trotzdem fühlt man sich direkt neben ihnen klein und unwichtig.
      Danke für das Lob!! S/w zu fotografieren eröffnet viele Ausdrucksmöglichkeiten…

      Gefällt mir

  1. Echt tolle Perspektiven, die die Giganten super in Szene setzen. Ausserdem ein schönes Spiel aus Formen und Linien.
    Die Perspektive des Riesenrads klaut so schön eine Dimension. Es wirkt als ob es eine riesige, endlose Kette ist die sich aufwärts bewegt.
    Die drei Kräne sehen imposant aus, gerade so als ob sie vor einer vorbeifahrenden Elbphilharmonie salutieren würden.
    Bezogen auf den Text, bekommen die ungewöhnlichen Formen der Gebäude etwas fremdes, durch das man wandelt und sich fragt ‚hier lebe ich also?‘. Sehr tolle Serie!
    LG, Markus

    Gefällt mir

    1. 🙂 Danke, Markus. Det freut mir.
      Das Riesenrad ist quasi der direkte Aufstieg ins Universum … 😀
      Naja, in s/w sahen die Gebäude einfach so krass viel beeindruckender aus, dass ich erstaunt war, was sie für eine Wirkung auf mich hatten.
      Ich mag solche Gebäude schon, es ist eine spezielle Atmosphäre, die in solchen Stadtteilen liegt. Die Bilder sind aus der Hamburger Hafen-City, die ja komplett neu aus dem Boden gestampft worden ist und mir vom Prinzip her sogar ganz gut gefällt. Zum Teil für Hamburg etwas ungewöhnliche Gebäude stehen inzwischen dort. Aber es fühlt sich eben auch immer etwas wie ‚Besuch‘ an, dort zu sein.
      Und wenn man dann so unten vor so einem Teil steht und nach oben in den Himmel schaut, dann ist man ganz schön klein 😉
      LG, Andrea

      Gefällt mir

      1. In der Speicherstadt habe ich schon mal Fotos gemacht, doch durch die Hafen-City bin ich immer leider nur durchgefahren. Sieht schon beeindruckend aus. Würde ich ferne mal mehr Zeit für haben. Beim nächsten mal. 🙂

        Gefällt mir

      2. Genau, erzähl es überall rum. Dann werde ich berühmt und bekomme schlussendlich eine Wohnung gesponsert in der Hafen-City mit direktem Blick von der Dachterasse auf den Hafen!! Läuft!!! Yeah 😉

        Gefällt mir

      3. 😀 du sammelst Unterschriften in BERLIN??? Die müssen mich verwechseln. Was soll ich mit dem Stadtpalast???
        Obwohl: Bälle feiern. 😀 Auch nicht schlecht. Bleib mal dran. Wer weiß, wozu es gut ist.

        Gefällt mir

      4. 😀 definitiv!!! Ich würde dann auch einladen, zu welchem Ball auch immer 😉 Fussball im Foyer, Volleyball über den Kronleuchter, Tanz im Spiegelsaal, Champagner-Brunnen auf der Freitreppe …

        Gefällt mir

      5. Klar doch, Mann!! 😉 Kein Thema. 😀
        Bist ja schließlich Mitbegründer meiner grandios berühmten Stadtpalastfeste!
        Mit wem sollte man sonst Mitternachts über das Freitreppengeländer rutschen??

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s