Stummes Theater

Stummes Theater 1

*

Nicht alles lässt sich in Worte fassen.

Geschichten erzählen sich dennoch,

entfalten, gestalten und suchen sich einen Weg,

wie Wasser von der Quelle bis ins Meer.

Ich versuche zu lauschen, zu beobachten, die Zeit fließen zu lassen

und vielleicht irgendwann zu Begreifen.

*

Stummes Theater 7

*

Stummes Theater 2

*

Stummes Theater 6

*

Stummes Theater 5

*

Stummes Theater 4

*

Stummes Theater 8

*

Stummes Theater 3

*

Eine kleine Hommage an den Stummfilm:

hier übersetzt in ein stummes Theater.

***

21 comments on “Stummes Theater

  1. Witzig, wir bringen fast zeitgleich einen Theaterbeitrag raus… 😉 Und das, obwohl diese Ecke so gar nicht unser täglich Brot ist! Mag Deine Bilder sehr, vor allem die s/w Töne kommen sehr gut rüber!! Gern mehr davon, ich finde das spannend!

    Gefällt mir

    • ;D stimmt… Du hast Recht. Das ist lustig. Deinen hab ich noch gar nicht in Ruhe angeschaut! … Mach ich noch.

      Ja, danke dir!! 🙂 Freut mich. Ist ja tatsächlich ziemliches Neuland für mich. Bei diesen Bildern passt das S/W so gut, zumal die Bilder dadurch so wirken, als seien sie alt. Ich hab auch ohne Blitz fotografiert, weil ich Blitz nicht so mag und war über die Ergebnisse ganz glücklich. Die leichte Unschärfe passt ganz gut zu der Zeitreise …
      Na, ich werde da dran bleiben 😉 Hab ja inzwischen etwas ‚Blut geleckt‘ 😉

      Gefällt mir

  2. Wow, deine Bilder sind stark, sie brauchen keine Worte.
    Ganz toller Blog, mach weiter so 🙂
    Ich folge dir auch direkt mal. Ich bin neu hier und schau mich auf jeden Fall noch um 🙂
    LG
    Laurimausi

    Gefällt mir

  3. Das erste Bild ist absolut ausdrucksstark und hat einen starken Bildaufbau. – Ich nehme mal an, du hast bei der Aufführung die ganze Zeit auf der gleichen Stelle gesessen, was es echt super schwierig macht eine Serie von Bildern zu machen. Nicht nur das die Menschen sind ständig bewegen, das Licht sich verändert, auch die Perspektive kann man nicht wechseln. Ich finde die Serie macht mich ein wenig unruhig, da du sehr viele verschiedene Formate benutzt. Klar, die Serie beruht auf Portraits und da ist es echt schwierig jedes einzelne im gleichen Format freizustellen, weil sich vielleicht immer noch ein anderer Kopf dazwischen mogelt. Ich finde es schön das du dem Stummfilm hiermit würdigst.

    Du hasst mich jetzt, oder?

    …ich muss weg, tschüss

    Gefällt 1 Person

    • 😄😄😄 JAAA!!! Ich hasse dich! 👽😈👻 Ich hasse alle meine Kritiker!!! Ihr sollt gefälligst toll finden, was ich mache! Sonst red ich jetzt nie wieder mit euch!! 👹

      Aber JETZT ist ja schon vorbei!! 😊
      Nö, Quatsch! Sprachen wir nicht mal darüber, dass Kritik an sich eine gute Sache ist, wenn sie konstruktiv ausgedrückt ist? Ist doch völlig ok, zu sagen, was man zu einer Sache denkt oder was einem dazu durch den Kopf geht. Oder wie man etwas empfindet.
      Dich macht die Serie unruhig. Ja, gut, interessant. Ich kann sogar nachvollziehen, was du meinst. Normalerweise achte ich sehr darauf, dass die Formate gleich sind, höchstens ein oder zwei Quadrate zwischen ansonsten formatgleichen Bildern. Ich hab das mal in irgendeinem Post vergessen und es ist mir nachher aufgefallen, seitdem denke ich immer daran. Weil es mir ähnlich geht. Es macht mich unruhig.
      Bei diesen Bildern ging es aus genau den Gründen nicht, die du erkannt hast. Ich saß an einer Stelle, wollte nicht herum schleichen und überall waren noch andere Köpfe drauf, war eh Zufall, dass diese paar trotzdem geklappt haben.
      Deshalb so, weil ich die Bilder an sich mag. Und sie thematisch zusammen passen. Aber an sich hast du Recht. 😊
      Und die haben tatsächlich einen Stummfilm als Theater dargestellt, das war sehr cool. Lustige Sache.
      Schönen Abend noch! 😉

      Gefällt 1 Person

      • 😈😈😈 …ooh, die siehst immer so süß aus wenn du sauer bist! 👻 😄😄

        Ich finde das eine ziemlich coole Sache einen Stummfilm als Theater darzustellen. Du hattest ja auch davon erzählt und klangst begeistert. Ich finde es auch wichtig es zu erwähnen, dass es ein Stummfilm war, da man so herrlich die übersteigerte Mimik sieht, die den Kontext besser verstehen lassen.

        Ausserdem kann ein Artikel auf einem Blog ja auch die verschiedensten Botschaften haben. Vielleicht möchte man durch Fotos seine Gefühle zum Ausdruck bringen. Vielleicht eine Geschichte erzählen. Vielleicht nur ein Einzelbild präsentieren. Manchmal kann die Botschaft auch einfach nur etwas sein, was man gesehen hat und teilen möchte. Ein witziges Hinweisschild, die Aussage eines Graffiti, was weiß ich..

        Schönen Tag noch! (..obwohl hier regnet es gerade) 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s