Blau ist eine schöne Farbe

Blau 1

Ich liebe die Farbe Blau.

Blau ist Sehnsucht, Wachstum, Weite, Raum.

Blau ist intensiv.

Blau ist warm.

Auch wenn es mir nie jemand glaubt.

Blau schimmert die Hülle der Erde,

blau sind die Augen eines neugeborenen Kindes,

Blau ist Hoffnung.

Blau ist (mir) ganz viel.

Blau 2

*

Blau 4

*

Blau 5

*

Blau 8

*

Blau 6

*

Blau 7

*

Blau 9

***

41 comments on “Blau ist eine schöne Farbe

    • OH. Ja. Das ist allerdings verständlich.
      Guck, wo man alles nicht hindenkt.
      Trotzdem ist Blau eine schöne Farbe, wenn sie nicht missbaucht wird und viele Farben werden für zweifelhaftes Gedankengut mißbraucht.
      Aber nicht die Farben sind es, die zweifelhaft sind, sondern das, was daraus gemacht oder wofür sie genutzt werden. Einmal wichtiger, sie mit positiven Dingen zu besetzen.
      Danke für deinen spontanen und ehrlichen Gedanken.

      Gefällt mir

  1. Du liebst blau? Ich auch, vor allem wenn die Farbe dann noch so vielfältig präsentiert wird wie hier. Das sind die Serien die mir von Dir am meisten gefallen. Ein Thema (vor allem Farbe) auf die Du Dich festlegst und dann motive sammelst. Das mag ich sehr und darum gefällt mir der Beitrag auch außerodentlich gut. Ganz vorne dabei: Bild 1+2

    Gefällt mir

    • JAAAA, ich liebe BLAU! 🙂
      Sieht man doch, oder? ;D Tatsächlich mag ich diesen Beitrag auch total gerne, obwohl ich ihn diesmal, ehrlicherweise muss ich das an dieser Stelle mal sagen, aus dem Archiv zusammen geschustert habe. Was aber ja am Ende nicht weiter schlimm ist. Schmälert vielleicht deine illusionäre Begeisterung über meine thematisch orientierte Arbeit. ;D
      Trotzdem vielen Dank für diese Worte und oft mach ich es ja auch so: denke zB an Knitter und suche alles, was knittrig ist vor meiner Linse. Das ist eine schöne Arbeit. Hat mich mal wieder daran erinnert, dass ich das weiter verfolgen sollte.

      Gefällt mir

  2. Oh, wie schön!!!! Bei mir wirkt es auf jeden Fall sofort und ich bekomme bessere Laune! Ja, ganz toll, eine Farbserie zumachen, vor allem mit diesem Vorhaben fotografieren zugehen – ein Traum! Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  3. wow, was für ein Genuss dein Blau zu bewundern! Das schafft echt so eine Frische in mir. So belebend.

    Unglaublich wie das gelb des Grases die Intensität des Blaus noch verstärkt. Eine wunderschöne Farbmischung in den letzten Bildern. Wunderschöne Nuancen im ersten. Einfach schön diese Klarheit. Eine blaue Bank. Wie cool. Das Blau im Stadion ist auch sehr wirkungsvoll… …nur ist leider das VfL Blau hier in Bochum noch einen kleinen Tick schöner. 😉

    Ich geb auf. Ich komme nicht drauf, was dieses runde Ding ist. Wassereinschüsse, Eis, Wasser… …ich komme nicht drauf.

    blau-weiße Grüße, Markus

    Gefällt mir

    • 🙂 🙂 🙂 danke!! Super, wenn so ein Beitrag das bei anderen auslöst. Schönes Gefühl.
      Ja, stimmt, in Kombination mit anderen leuchtenden Farben wird auch das Blau verstärkt. Es gibt so blaue Tage, an denen wirkt alles leuchtend und blau und frisch, das ist wunderbar. Gibt es oft am Meer. Ich liebe das.
      Und meine Sammlung, ja, sorry, aber das HSV-Blau war gerade so aktuell, es MUSSTE da rein, da kann ich leider keine Rücksicht nehmen, ob es andere Blaus gibt. Ich bin da ja zugegebenermaßen nicht so, wie sagt man, fanatisch, schon gar nicht bei diesem Verein, aber das Blau …herrlich. ;D
      Und komm, soso anders ist das ja gar nicht….. oh oh, bitte nicht schimpfen jetzt!!

      Dafür verrate ich dir auch was, damit du mir wieder gut bist: das geheimnisvolle Bild ist einfach ein Schnappschuss in eine simple, ziemlich langweilige, mit Wasser gefüllte Rührschüssel aus Plastik ;D ;D
      Aber selbst die kann offenbar Raffinesse haben ;D

      Blaue Grüße, Andrea

      Gefällt mir

      • Im Fotoguide ‚Blau knipsen für Profis‘ wird übrigens auch ausdrücklich erwähnt, dass man zur Blau-Verstärkung jetameleskes Gestrüpp im Vordergrund platzieren soll. Hmm hmmm!

        Jetzt aber in echt. Blaue Fankurven strahlen wir mich wirklich eine Stärke und Erhabenheit aus. Rot-Weiß sieht oft dagegen ein wenig nach Karnevalsverein aus.

        Rührschüssel??? Cool!! Ich hätte echt auf was kunststoffiges mit Lufteinschlüssen unter Eis getippt. Wusste aber nur nicht wo man so was homogen schönes aus Kunstoff in der Natur findet.

        blühende Enziangrüße, Markus

        Gefällt mir

      • ;D steht auf Seite 257, gell?
        Na, diese hübsch langweilige Plastikrührschüssel ist sich definitiv ein sehr unnatürliches Produkt und würde, zurückgelassen in der Natur, nur Unfug anstellen. Kein Wunder, dass du bei dem Ansatz nicht darauf gekommen bist 😉 Ich mags ja, so ein paar kleine Rätsel. Hab neulich schon überlegt, mal einen Beitrag voller Rätsel zu machen …. ich werde das sammeln. Ist nämlich gar nicht so einfach.
        Kennst du den Film : The big Blue – Im Rausch der Tiefe (Luc Besson, 1988)? Der ist sowas von Blau, unglaublich. Muss man eigentlich auf Leinwand sehen, weil man dann von Blau so umgeben ist. Beeindruckende Aufnahmen unter Wasser.
        Blaue Fankurven kenn ich ja kaum, aber die eine hat mir besser gefallen, als ich dachte ;D
        Und stimmt, blau-weiß erinnert an ‚Funkenmariechen‘ ….

        Gefällt mir

      • Ein Beitrag nur voll Raetsel… …MACHET!…. …das wird toll!!!

        Klar kenne ich den Film. Ein Meilenstein in meinem Leben. (psst, haben wir sogar letztes Jahr im Juli drueber gesprochen. Ist aber schon lange her. Da haben wir uns noch gesietzt und die Saetze mit „…wenn ich das sagen darf..“ angefangen. Finde es schoen, dass wir uns jetzt die Brocken nur so an den Kopp knallen 😀 😀 😀 ). Habe vor kurzem noch die lange Version gesehen. Die ist sowas von anders. Was heisst anders. Es tauchen auf jeden Fall (ups, Kalauer) auch Facetten von Jacques (schreibt man das so?) und Enzo (das schreibt man so 🙂 ) auf, die im Original untergehen.

        Siehst du. War doch gar nicht so schlimm in der Kurve. Schoen. Freut mich. 🙂

        ACHTUNG: MISSVERSTAENDNIS-ALARM

        rot-weiss = Funkenmariechen !!!

        ..meintest du aber glaube ich auch..

        Alaaf, Helau, whatever…. LG, Markus

        Gefällt mir

      • Ehrlich?????? Fange ich jetzt schon an, mich zu wiederholen?????
        OOOOOH nein!!! Das geht ja gar nicht!!! ;D
        Zugegeben, ich erinnere ich, dass ich schonmal irgendwo auf diesem Portal über diesen Film gesprochen/geschrieben habe …. *hüstel*, das warst also du?? Oh je…. peinlich. Echt. Sorry. 😉
        Toller Film. TROTZDEM.
        Ja, guck, jetzt wissen wir wenigstens, wie ungezügelt wir schon geworden sind ;D
        Krass, es war mir nicht bewusst, dass wir schon so lange kommunizieren. 😉

        Themenwechsel: der Film hat eine Extra-Fassung? Wow, die kenne ich nicht. Spannend.

        Und: oh, ich entschuldige mich aus tiefstem Herzen, ich meinte NATÜRLICH: rot-weiß!! 😉 Du bist echt aufmerksam. Und hast Recht. Genau das meinte ich. Ich würde doch NIEMALS wagen, sowas im Ernst über blau-weiß zu schreiben!!! 🙂
        Wohoouuu!!!! 🙂 bye bye, Andrea

        Gefällt mir

      • 🙂 🙂 🙂 ..ist doch echt nicht schlimm!!! Ich habe auch manchmal einen Gedanken, den ich dir unbedingt schreiben will. Dann hatte ich aber vergessen den in die Antwort zu packen… …bis mich dann wunderte: wieso sagt sie nichts dazu… …wie auch, hatte ich ja nicht aufgeschrieben. – Habe aus den Kommentaren damals sogar versehendlich eine Antwort von mir, die aus technischen Gruenden nicht rausgegangen ist. Die habe ich echt verwart, um sie dir irgendwann mal zu schicken. 🙂

        IRdT laut WIKI: Von Im Rausch der Tiefe gibt es drei verschiedene Filmversionen. Die französische Kinofassung ist 132 Minuten lang. Die amerikanische Fassung ist 14 Minuten kürzer und wurde mit einer neuen Filmmusik von Bill Conti (pffff, was soll das?!!!) unterlegt sowie mit einem anderen Ende versehen. In der amerikanischen Version gibt es ein Happy End, in dem der Delfin Jacques zur Wasseroberfläche führt (draufgesch***** !!!). Der Director’s Cut ist 160 Minuten lang und als so genannte Extended Version nur in Europa und Japan als Kauf-DVD erhältlich (wie gesagt lohnt sich echt!). Inzwischen ist auch in Deutschland eine 166 Minuten lange Fassung des Films auf Blu-Ray Disc erschienen.

        (Grusszeile: versuche jetzt schon die ganze Zeit auf das ‚Wohoouuu!!!!‘ zu antworten (du meinst doch das SONG2-Wohoouuu!!!!, oder)… …weiss aber nicht wie man das schreibt… …versuchs einfach mal)

        dfww dfwwdww dfwdfwdfw dfw dfw 😀 ahoi, Markus

        Gefällt mir

      • Echt, du hast schonmal eine Antwort aufbewahrt?? Wie cool…. hast du die noch? Bin gespannt, wann du sie rausholst und wann sie wieder passt. 😉
        Ja, lustig, was man manchmal macht. Ich hab auch schonmal vorgeschrieben, dann passte es noch nicht, rauskopiert, Tag gewartet, dran rumgebastelt, rein kopiert und abgeschickt ;D
        Ganz praktisch beim Schreiben. Sitzt einem der andere gegenüber klappt das nie so gut…. da kann man so schlecht sagen: äääh, ich antworte vielleicht morgen, mal gucken. 😉
        Dass es so viele Versionen gibt, wusste ich echt nicht. Die lange Fassung würde ich mir echt gern mal ansehen …. mal schauen, ob ich die irgendwo finde.
        ich finde, dein Gruß klingt extrem gut nach Fußballstadion ;D Jöööööööh! Gelungen!! ;D
        Keine Ahnung, was ich meinte, halt einfach mal so etwas fröhlich rumgebrüllt. 😉 😉
        Grün-hüße!!!! Andrea

        Gefällt mir

      • Du hast die Antwort gerade bekommen. 🙂

        Wie cool ist das denn?!! Eine Antwort vorgeschrieben. 😀 😀 😀 „..sagt mal, hat hier bei WP noch jemand Fragen, weil ich habe hier noch drei Antworten rumliegen.“ – Du, ich glaube das mit dem vorschreiben klappt eigentlich nur, wenn der eigene vorherige Kommentar mit „Du Arsch…“ oder „deine Mudda….“ begonnen hat. Wird aber auch brenzlig, wenn der andere einem gegenueber sitzt. Wieso hat dein Gegenueber dich nicht direkt gefragt??? Pffff.

        Ich habe mal geschaut. Der Film lief gerade auf BR. Habe ihn vor Kurzem auch mal auf genommen. Der wird aber glaube ich reihum durch alle Dritten gereicht.

        so, mal sehen was mein Grussformel-Kaestchen so hergibt (das steht uebrigens direkt neben Andreas fertige-Antworten Ablage)… …ich greif mal einfach rein..

        wird schon wieder! Kopf hoch, Nase in den Wind! LG, Markus

        Gefällt mir

      • 😄😄😄 nee, du Scherzkeks!! Ich hab keine Antworten vorgeschrieben auf potenzielle Fragen, die vllt. mal irgendwann eintrudeln 😄😄, sondern wenn mir spontan besonders viel Schlaues eingefallen ist, was sich dann überschlagen hat. Dann hab ich das erstmal rausgenommen, aber woanders reinkopiert, um es zu überarbeiten oder zu senden, wenn es passt. Manchmal muss ich Sachen erst sortieren 😉
        So war das gemeint. Außerdem beschimpfe ich selten Leute… 😉
        Und Fragen werden MIR grundsätzlich komischerweise viel zu wenig gestellt. Versteh ich eigentlich gar nicht 😄

        Wieso weißt du denn schon wieder, dass ich den Kopf etwas höher halten könnte??? 😳😎 Hab ich irgendwas verdächtiges geschrieben???
        Ist halt Montag. Ruhe nach dem Sturm … Oder war das was aus deiner ‚ich wühl mal wahllos in der Grüße-Sammlung‘??? 👻

        Gefällt mir

      • Echt super Idee das mit den Gedanken festhalten. Sollte ich auch machen. Mach ich auch manchmal. Aber nur in Stichworten. Leider erschließt sich mir dann später nicht mehr was ich denn sagen wollte. Ich mache aber manchmal Schnappschüsse von dem Ort an dem ich gerade bin, damit das Gefühl konserviert wird was ich dort hatte.

        Siehst du, mein kleines Grußformel Kästchen irrt nicht. 😊👻 Außerdem haben wir doch den Pimp-my-mood Alarm mal erfunden.
        Muss jetzt los zum Flughafen. Winke dann heute Abend. 👋👋👋

        Gefällt mir

      • Ich glaub das liegt daran, dass ich ohnehin dauernd irgendwas aufschreibe. Abgesehen von all den Listen die ich brauche, damit ich nichts vergesse ;D, schreibe ich dauernd irgendwo Gedanken hin (Tagebuch, Handy, Zettel) … so als Denkunterstützung. In der Uni musste ich auch immer mitschreiben, damit ich besser denken konnte. Nur manchmal entwickelt sich das über Tage ein wenig weiter und ist vorher noch nicht fertig. Dann muss ich es ruhen lassen…. in meinen spontanen Wortausbrüchen ist nicht immer alles so, wie ich es sagen würde, wenn ich mal etwas länger drüber nachgedacht hätte. ;D Aber das ist vielleicht normal und ich bin die einzige, die es stört….
        Wie auch immer.
        Schnappschüsse um Gefühle zu konservieren ist super. Mach ich auch manchmal. Das funktioniert echt. Bei so vielen Bildern, die ich bis jetzt veröffentlicht habe, kann ich genau erinnern, wie meine Stimmung in dem Moment war. Krass. Und schön. Aber ich bin eh so ein visueller Mensch, ich speichere alles mit Bildern ab…. da oben ist quasi immerzu Kino, cool, wa??
        😉 Bye bye…

        Gefällt mir

      • Bin auch so der Visuelle. 🙂 Fotos, Gedanken, Ideen … …alles kommt ins Programm des Kopfkinos. Gibt so gar oft Sondervorstellungen mit viel Popcorn oder Sektmatineen. Spätvorstellungen können aber auch anstrengend sein.

        Ey, Listen?!! Hab ich en mas. ToDo Listen, Ideen-Listen, Wunschlisten , PointBlank Listen… …schön aber, das man die heutzutage auf seinem Smartphone mitzuschleppen kann, um zu editieren und zu machen. Ohne Listen wäre Chaos in meinem Kopf.

        Was ist denn schlimm an spontanen Wortausbrüchen (wobei ich mich natürlich auch möglichst klar ausdrücken möchte.. …wie dieser Einschub beweißt 🙂 ). Vielleicht ist es ja sogar gut sich nicht 100% klar auszudrücken, weil man dann durch eine Diskussion vielleicht viel tiefer an das klare Gesamtgefühl kommt.

        Gefällt mir

      • 🙂 Es gibt ein Buch: ‚Die Listensammlerin‘, geschrieben von einer Bekannten von mir, die übrigens auch Russin ist. Sehr fein und leise, das Buch.
        Listen sind super. ;D
        Und dein Bild vom Kopfkino mit den verschiedenen Vorstellungen klingt klasse … sowas hab ich auch. Spätvorstellungen sind echt manchmal hart … 😉
        Und an ALLEM hängen Bilder!!! Schon spannend, wie Dinge im Kopf individuell kodiert und kombiniert werden.
        Ja, dafür ist ein Smartphone super. Ich gebrauche es weniger für all den Schnickschnack, den man damit angeblich auch noch machen kann, als für Erinnerungen, tagebuchartige Gedankenfetzen sammeln, Listen und Kommunikation. Coole Sache das. Ist ja immer dabei. 🙂
        Hmm… nein, spontane Wortausbrüche sind natürlich nicht schlimm, aber irgendwie mache ich öfter die Erfahrung, dass ich Dinge spontan nicht so gut ausdrücken kann und sie dann anders rüber kommen. Das Problem ist, dass das Gegenüber häufig eben NICHT nachfragt, dann lässt sich so schwer tiefer rein arbeiten. Im Grunde finde ich solche offenen Gespräche, in denen man spontane Dinge sagt, die dann hinterfragt oder im Laufe des Gespräches dezidiert, toll. Passiert mir aber nicht so oft. Hast schon Recht, ich KANN mich auch gar nicht immer 100% klar ausdrücken, erwarte das aber doch oft von mir. Selbst wenn ich weiß, dass es eigentlich nicht nötig ist. 😉
        Dabei finde ich es eigentlich gar nicht so schlimm, wenn man sich auch mal mißversteht, wenn man im Gespräch bleibt und das dann durch klarer wird.
        Also theoretisch ;D
        Liebe Grüße,
        Andrea

        Gefällt mir

      • Habe gerade die Rezension gelesen. Hört sich wirklich gut an. Ich liebe es, wenn parallele Geschichten erzählt werden.

        Listen… ..und auch TOP10s, TOP5s… …sind bei mir äußerst beliebt. Noch nicht mal nur wegen der Wertung an sich. Die Erinnerung und die Würdigung von Ereignissen und Dingen spielt da eine große Rolle. Klar, zur jeder TOP10 oder Liste gibt es auch noch eine eigene Vernissage im Kopf. 🙂

        Ich finde es schön wenn du nachfragst. Ich mag das echt sehr!!! Das gibt einem das schöne Gefühl das Dinge etwas bedeuten. Ich kenne aber auch Gegenüber, die echt ALLES abnicken. Einmal habe ich nur so aus Quatsch in ein ernstes Thema ein paar Sätze eingefügt, wie man lecker Kartoffelsalat macht. Wurde auch so durchgewunken. Schade. Okay, diejenigen die dabeisaßen und es verstanden haben hatten natürlich ihren Spaß.

        Wünsche dir ne Top10 Woche 🙂
        Liebe Grüße, Markus

        Gefällt mir

      • Da ist richtig was los in deinem Kopf!! Cooler Ort 😉 Sowas kenne ich gut.
        Lies das Buch mal, mir hat es gut gefallen. Ich kenne auch die anderen alle von ihr und ihre Geschichte und merke natürlich, was sie von sich einfließe lässt. Außerdem ist es immer ein wenig so, als würde sie mir vorlesen, weil ich ihre Stimme beim Lesen immer höre ;D Deshalb bin ich da nicht sehr objektiv, versteht sich. Aber es ist schön verschachtelt geschrieben und in der Tat parallel erzählt.

        Freut mich, ich frag einfach gern nach. Mag nicht jeder ;D Aber ich finde, man kommt dann besser ran an das, was der andere gemeint hat, wenn man es verstehen will. Oder wenigstens nachvollziehen. Ich höre ja auch gern zu.
        Ups, erstaunlich, oder? Ätzend, sowas mag ich gar nicht. Wenn die Leute noch nicht mal mitbekommen, was man ihnen für einen Schwachsinn erzählt. Ich hab mal im Gespräch einfach aufgehört zu reden, weil ich das Gefühl hatte, ein Gegenüber hört zum wiederholten Male nicht zu. Ergebnis: hat keiner gemerkt. ;D Ey, zum Kotzen. (Also, das kann ja mal passieren, aber auf Dauer ist das nichts für mich.)
        Cool, wenn andere daneben das dann bemerken, dann fühlt man sich nicht so alleine 😉

        Jo, läuft, Action!
        Gleichfalls. Grüße!!

        Gefällt mir

      • ‚Cooler Ort‘ 🙂 🙂 😀 ..klasse! …und irgendwie ist man ja auch durch den schönen Austausch gegenseitig Gast dort. 🙂

        Versuche mir das Buch heute noch zu besorgen. Bin gestern nicht zu gekommen, da wir bei BAP in Köln waren. Echt schön. 3,5 Stunden Spaß. Fahren übermorgen für zwei Wochen nach Sardinien. Da brauche ich eh noch Bücher. Versuche es heute noch zu bekommen.

        So was finde ich echt bitter. Einfach nicht mitbekommen, dass der andere nicht mehr redet. Kann passieren, wenn man selbst noch an etwas aus dem Gespräch brütet. Aber so… ..pppffff. Sieht man mal wie der andere seine Umgebung wahrnimmt. Ich mache in Gesprächen manchmal den Fehler, dass ich zum Rapport ein Vergleichsbeispiel aufführe um sicher zu sein, dass ich das richtig verstanden habe. Das geht oft nach hinten los, da der Gegenüber meint ich will nur mein Scheiß loswerden oder sich das Gespräch darauf hin wirklich auf MEINE Geschichte verlagert, weil ich es vielleicht zu ausführlich mache und der andere sich nicht traut ‚..du schweifst ab, Bursche‘ zu sagen. Ich finde es aber wichtig auch mal gegenzusteuern. Irgendwie habe ich das Gefühl, das viele Menschen es einfach laufenlassen und nicht insistieren, gerade wenn man Mist erzählt. Geht mir jedenfalls so. Jedenfalls….

        „MARKUS… ..REICHT!“

        okay 🙂 😉

        Gefällt mir

      • 😊 stimmt, ist schön, so mal Gast an einem andern coolen Ort zu sein!!!
        Das hast du schön ausgedrückt.

        Hey: Sardinien!!!!! Super!
        Viel Spaß, schöne Reise und bitte viele tolle Bilder. 😉☀️

        Ja, ist nicht schön, wenn du merkst, dir wird gar nicht wirklich zugehört… Kommste dir blöd vor, echt. Auf Dauer wird das dann nix mit vielen Gesprächen mit mir 😄
        Naja, kommt ja nicht sooo oft vor.
        Ja, finde ich schon auch wichtig, sich zu melden, wenn der andere abschweift, wenn man aber gern zuhört, kann es passieren, dass man es nicht macht und erst später merkt. Oder man kommt nicht dazwischen, weil der andere so enthusiastisch ist oder so auf seine Story konzentriert ist 😄
        Aber in einem Gespräch mit Interesse müsste das ja trotzdem gehen…

        Puh, ich bin etwas angeschlagen durch eine blöde akute Zahngeschichte und eine entsprechende Behandlung heute morgen 😷💀, ich verschwinde mal für heute!
        Genieß die Zeit! LG, Andrea

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s