Spiegelstadium

Man kann das Spiegelstadium als eine Identifikation verstehen im vollen Sinne, den die Psychoanalyse als Terminus gibt: als eine beim Subjekt durch die Aufnahme eines Bildes ausgelöste Verwandlung

(J.Lacan)

Flughafen

*

Köpfe

*

Heisse Feger

*

Alkohol

*

Augen

*

Ein Jetamele & Pointblank-Projekt, was eher zufällig am Flughafen von Moskau seinen Anfang genommen hat. Ich wollte unbedingt auch ein Spiegelfoto vom Flughafen haben, so wie ich es irgendwann auf Markus Blog entdeckt hatte.

Und so nahm es seinen Lauf.

*

Die Variation von Markus könnt Ihr hier auf seinem Blog sehen!

***

32 Kommentare zu „Spiegelstadium

  1. Ich machs mir diesmal einfach und kopiere einfach den Kommentar den ich für Markus verfasst habe auch hier hinein 😉
    Ihr seid mal wieder der absolute Knaller! Nichts schöneres als wenn ihr beide ein Projekt startet… Und mal wieder gibts ein absolutes Highlight! Saucoole Bilder, tolle Idee für ein Projekt, mystisch, geheimnisvoll, gespenstisch. Das ist meine Welt! Knallig bunt und herrlich verrückt! Hach das macht Spaß 2 so kreativen Köpfen beim Hobby ausführen zuzuschauen!! Gerne immer mehr! Und eines Tages werd ich mir Euer treiben hoffentlich doch live anschauen können! Einmal mehr: Daumen mega hoch! Ihr 2 rockt!! 😉

    Gefällt mir

    1. 😄😄 da haste es dir wirklich einfach gemacht. Vertut seine Wirkung allerdings nicht: *stolz* ☺️

      Thanx.
      Freut mich ja! Und ich sag dir, das macht wirklich Laune!! Da kommt sicher noch mehr 😉
      Es macht aber auch echt total Spaß, spinnerte Ideen einfach umzusetzen.
      Aber damit dürftest du dich ja auskennen 😉
      Freut mich umso mehr, deine Begeisterung!

      Gefällt mir

      1. Ich hätte auch zuerst bei Dir schreiben können, da war der Reader schuld 😉 Aber ich seh das echt so, super wie ihr das gemacht habt. Ich such grad immer noch verzweifelt nach ner Eingebung zum Thema „Bewegung“, aber ich geb nicht auf 😉 (soviel zum Thema spinnerte Ideen, grad kommt mir einfach nichts in den Sinn)…

        Gefällt mir

      2. Ist doch völlig egal und komplett dir überlassen, ob überhaupt und wo du zuerst schreibst 😉
        Ach ja, die Bewegung …. daran habe ich auch eine Weile herum geknuspert. Gar nicht leicht … wobei, inzwischen würde mir schon wieder was einfallen 😉 (was ich aber definitiv nicht mal eben so umgesetzt kriegen würde :D)
        Ich bin sicher, du schaffst das!

        Gefällt mir

  2. Markus so: „..jedes zweite Bild ist voll super!!! ..und die andere Haelfte ist noch viel superer!“ 😀 😀 😀

    Kannst mal sehen wohin das fuehrt, wenn man nur MAL EBEN auch so ein Bild haben moechte. 😀 🙂 🙂

    LG, Markus

    Gefällt mir

    1. Jo! 😄 Es ufert aus und macht Spaß und plötzlich sieht man überall sowas und schwupp, hat man ein Projekt an der Backe 😉
      Bestens. Ich überleg schon, was ich als nächstes nur mal eben so auch will 😜
      Freudige Grüße, Andrea

      Gefällt mir

      1. …na denn, dann will mal einfach nur so…. ….kommt bei dir immer das beste bei raus!

        ..psst, irgendwann noch mal ne Runde ‚Spiegelbilder‘..? ..Lust drauf? …ich JA, ganz dolle!!!

        …okay, los… drei, zwei, eins… …Spieglein, Spieglein an der Wand…

        …freudige Grüße ins JETAMELE-Land

        Gefällt mir

      2. DARÜBER reden wir aber nicht HIER!!! 😉
        Das wärs noch, wenn wir hier ganz transparent alle Projektplanungen offen legen würde …. nee nee…
        LG, Andrea 😉

        Gefällt mir

  3. das ist eine super idee. wenn ich sowas sehe, will ich es auch immer einfangen. oft habe ich dann aber nur das iphone dabei und dann kübliere ich die bilder doch wieder. schade eigentlich. ich mag dieses mehrschichtige sehr.

    Gefällt mir

    1. 🙂 danke, meine Liebe!
      Du, ich sag dir, wenn du einmal anfängst, nach solchen Momenten zu suchen, dann findest du dauernd welche und siehst dann im Schaufenster gar nicht mehr die Dinge hinter der Scheibe, sondern nur noch dich selbst 😉
      Sammle doch!
      Vielleicht machen wir dann irgendwann einen Beitrag zu dritt 🙂 Das wäre doch witzig!!!
      Liebste Sonnengrüße, Andrea

      Gefällt mir

  4. Hallo Andrea,
    die persönlichste Serie bisher?
    Sehr intim. Sehr stimmungsvoll und spannend umgesetzt. Ich glaube mir würde sie sogar besser gefallen, wenn deine Bilder alleine stehen würden. Aber das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, das ich dir folge und Markus zwar ab und an anschaue, das kommt aber aufs Thema und die Umsetzung an. Zu ehrlich?
    Gruß
    Jörg

    Gefällt mir

    1. 🙂 nöö, sei mal immer ehrlich.
      Danke für das Kompliment. Ja, dieser Beitrag ist schon sehr persönlich.
      Eigentlich das erste Mal so Selbstporträtgeschichten. Passte irgendwie in dem Moment.
      Es war eigentlich eine Spielerei über mehrere Monate, auf Markus ‚Mist‘ gewachsen, also war klar, dass wir das auch zusammen veröffentlichen ‚müssen‘. Wollen.
      Na, ich hadere ohnehin gerade ein kleines bißchen mit meinen üblichen vielen Bildern pro Beitrag. Kommt mir so vor, als geht da manches unter oder kommt weniger zur Geltung. Da verändert sich auf jeden Fall etwas bei mir.
      Na, mal sehen. Danke für deine Sicht der Dinge.
      Gewittergrüße aus dem Norden,
      Andrea

      Gefällt 1 Person

      1. Die Aufmerksamkeit teilt sich halt auf, wenn man sich 8 oder 10 Bilder anschaut zu einem Thema oder einem Text bleibt am Ende die Frage, was im Gedächtnis haften bleibt. Oftmals haben viele Leute sowieso 2 oder 3 Favoriten. Die direkt zu zeigen ist vielleicht die Kunst. Oder die dem Zuseher vorzugeben, aufzudrücken. 3 Bilder in Serie mag ich sehr gerne….
        Aber oftmals ergeben sich bei mir auch aus größeren Bilderserien kleine Themen, da ist es schnell klar welche Fotos etwas zu sagen haben. Ob der Zuseher das dann versteht, …. ist mir eigentlich egal. Hach.
        Hier sind es 35 Grad. Schwül. Ohje…
        Jörg

        Gefällt mir

      2. Das weiß man doch ohnehin nicht…. die Leute finden manchmal völlig andere Bilder gut, als ich.
        Da steckt doch auch viel Subjektives in der Betrachtung. Und wenn man sein Thema nicht explizit benennt oder gar den Betrachter mit der Nase darauf ditscht, dann kann das doch in alle Richtungen gehen.
        Die Frage ist vmtl.: was will man?
        Aber das immer zu wissen …. 😀
        LG, Andrea

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s