Bittersweet

Als ich neulich an diesem fantastischen Wunderregal vorbei schlich,

überkam mich nicht nur die

– vermutlich aus der Kindheit emporgehobene –

Erinnerung an das Gefühl von reinem großen Glück,

sondern auch der Gedanke daran, dass diese bunte Sammlung

wunderbarer Versprechungen, die auf der Zunge zergehen

oder einem wahlweise die Zähne verknoten,

mir irgendwie sinnbildlich für vieles im Leben erscheint.

In diesem Sinne wünsche ich allen:

Ein frohes Fest

und auf nach 2019!!

*

*

*

*

*

*

*

***

34 Kommentare zu „Bittersweet

  1. Frohes Fest! <3
    Wo gibt es denn heutzutage noch sowas? Kann man die einzeln kaufen, so wie wir das früher taten und die Verkäuferin langsam in den Wahnsinn trieben? 10 Kinder in einer Reihe und 100 Mal umentschieden, weil die drei Groschen ja gut angelegt werden mussten. :-)
    LG Susanne

    Gefällt mir

    1. 😉 lustig, oder? Ich erinnere mich sehr gut an das Gefühl, als Kind vor so einer Menge Möglichkeiten zu stehen …
      Ich hab’s in einem Kino gefunden und konnte nicht widerstehen …
      Gute Weihnachtstage, Andrea

      Gefällt mir

  2. Ich liebe diese Bilder. So voller Leben… …und als du das mit dem ‚Sinnbildlichen‘ geschrieben hast, wurde mir klar, dass es so wunderbar in diese Zeit passt. Man sitzt vor einem dieser Setzkasten der ganzen Erinnerungen des letzten Jahres. Zart, süß und weich… …bitter… ..und in machen Momenten auch sprachlos, weil man vor lauter Lakritze die Zähne nicht mehr auseinander bekommt. :) :)
    Also, auf eine neue gemischte Tüte buntes im nächsten Jahr!!! :)

    Liebe Weihnachtsgrüße,
    Markus

    Gefällt mir

    1. :D ja, genauso kam es mir eben auch vor. Das Leben bietet dir eine bunte Mischung an, wofür du dich entscheidest, bleibt bei dir oder anderen unbewussten Umständen. Und obs dann schmeckt, weiß man nie ;) Trotzdem versucht mans.
      Ausserdem, echt mal, wann steht man heutzutage nochmal mit großen Augen vor SO einem Regal?
      Begeisterte Grüße ;), Andrea

      Gefällt mir

  3. Boah da würde ich jetzt auch zugreifen, so ungefähr nen Eimer voll ;-) Im Ernst, eigentlich bin ich ja eher der herzhafte (keine hätte das gedacht) ;-) Wünsch Dir auf jeden Fall auch im neuen Jahr jede Menge süßer Momente, ganz viel Genuß und eine Menge schöner Erlebnisse. Vielleicht ja sogar eins davon mit mir und nem Glas Whisky ;-)

    Gefällt mir

    1. :D Also, ich bin ja auch nicht so der Bonbon-Fan, aber ich glaube, ich war es mal. Und diese Masse und diese Vielfalt der Farben und die Vorstellung, wie wundervoll das alles schmecken könnte … das triggert ganz sicher uralte Dinge in mir an. Ich war begeistert :D Und auf viele zuckrige Momente in 2019!
      Und jaaaaa, das wäre doch wirklich ein schönes kleines Ziel… würde mich freuen!

      Dir ein tolles, weiterhin erfolgreiches neues Jahr!!

      Gefällt mir

    1. ;) ja, gell? Geht dir auch so? Wahrscheinlich kennt es jeder auf seine Art, diese Momente, wo man denkt, das größte Glück auf Erden liegt hinter diesen Glasscheiben voller bunter Zuckerbonbons!! Herrlich, dass man das immer noch abrufen kann ;)

      Gefällt 1 Person

      1. Naja, wir dürften manchmal, ganz selten, mit meiner Mutter in so einen Laden, wo gefühlte 40 solcher Gläser standen, und dürften auswählen, 1 kleine Tüte, die dürfte voll werden. Das war vielleicht cool! ;) Inzwischen esse ich kaum noch Süßkram, aber das Gefühl des Reizes, das kenne ich immer noch.

        Gefällt 1 Person

  4. diese traumhaften bilder kann ich leider nicht so lange anschauen.
    weil sich dann in mir, ganz aus dem inneren des körpers kommend, ein tiefgreifendes all umfassendes zuckerbedürfnis ausbreitet, dass mich dazu bringt, nichts mehr machen und denken zu können, sondern nur noch an süßsaurem kauen zu wollen…

    Gefällt mir

    1. Oh du Armer, das tut mir ein wenig leid, dass es dir die meditative Betrachtung der Zuckerbilder verhagelt hat ;) Ich hoffe, du konntest dich einigermaßen auf dem Bürostuhl halten … Hihi!!

      Gefällt mir

      1. Gott sei dank kam gerade meine Kollegin ins Büro und verteilte eine Runde Schokoriegel an alle. Ich aß zu schnell und konnte leider keinen Riegel fotografisch festhalten… 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.