Metro Move I

Unter den Straßen von Moskau findet sich ein faszinierender Untergrund.

Millionen von Menschen strömen durch palastartige Architektur

und gehen ihrem Alltag nach …

… genau wie in jeder anderen Großstadt.

Kleine Szenen an puslierenden Orten.

*

*

*

*

*

*

*

*

Parallele Ansichten von unter Tage könnt Ihr bei Markus (pointblankphoto) sehen,

der mein fleißiger und unterhaltsamer Begleiter in dieser Stadt war …

***

24 Kommentare zu „Metro Move I

  1. Gratuliere zu den tollen Aufnahmen. Finde auch hier s/w super passend. Kann mir gut vorstellen wie riesig es unter den Strassen Moskaus aussieht. Kommt man auch nicht alle Tage hin !!!!! Also für mich beide Daumen nach oben !

    Gefällt mir

    1. Dankeschön!! :)
      Es ist beeindruckend. An jeder Station entdeckt man anderes, riesige unterirdische Gewölbe, Stuck, Gold, Mosaike, Malerei, Kronleuchter … verrückt. Man kann mit der Bahn stundenlang von einer Station zur nächsten fahren. Mir hat es sehr gut gefallen.

      Gefällt mir

      1. :) ja, ich weiß. Beides. Dass es nicht so einfach ist. Wobei, manchmal ist es einfacher als man denkt. Und dass der Kuhnograph begeistert wär ;) Das merkt man, wenn er kommentiert …
        Aber du, wer weiß, wenn man will, dann wird es irgendwann schon was.

        Gefällt 1 Person

  2. Ihr zwei also wieder unterwegs, da kann nur was feines rauskommen ;-) Sehr intensiv und eindringlich in der s/w Bearbeitung! Ein sehr interessanter und spannender Ort, zumindest erweckt das bei mir so den Eindruck. Und wenn man dann noch mit einem anderen, fotoverrückten und unterhaltsamen Menschen unterwegs ist, kann das ja nur Laune machen! Schön, ich finds saucool und wär gern dabei gewesen ;-)

    Gefällt mir

    1. :) ja!!! Stimmt, das macht Laune.
      Und diese unterirdischen Räume ebenfalls. Genial und zm Staunen, du kannst total viel entdecken, wir haben da Stunden zugebracht.
      Danke für dein Lob. Und vielleicht solltest du dich einfach mal mit uns in den Flieger setzen ;)
      Schönen Restabend noch …

      Gefällt mir

  3. Wieder mal aus eurer beider Augen ein und die selbe Sache betrachten zu dürfen, finde ich einfach klasse!!! Deine Fotos sind so anders als die von Markus … und zeigen doch das gleiche… Aber sie sind dennoch ruhiger, langsamer, auch wenn man die Bewegung sind… es „knallt“ nciht alles so, es fließt eher… … sehr sehr spannend!

    Gefällt mir

    1. 😊 vielen Dank! Ja, das macht total Spaß, einen Ort gemeinsam zu besuchen und aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten. Man lernt ganz viel, über Perspektiven, Betrachtung und auch über sich selbst 😉
      Danke für deine Worte, solch konkrete Rückmeldung ist immer spannend!
      LG, Andrea

      Gefällt 1 Person

  4. Wenn ich mir so die Pracht anschaue, wirkt es fast wie ein Wohnzimmer unter der Stadt. Ein eigenes Refugium für die, die unterwegs sind, aber kurz verweilen. Die Sicht der Pendler ist eher auf sich selbst fokussiert, für die großartige Kulisse ist oft kein Blick mehr übrig, man kennt es nicht anders. Coole Dokumentation des Alltäglichen!
    LG kiki

    Gefällt mir

    1. Dankeschön. :) Ja, es ist wirklich erstaunlich, wieviel (zT etwas morbide) Pracht sich in diesem Untergrund befindet. Stuck und Form und Gold und Kristalllüster … und vermutlich ist es so, wie es überall ist: man nimmt als hindurchrennender Alltagsmensch das meiste gar nicht mehr wahr. Genauso scheint es zu sein …
      Danke dir und einen grauen Morgengruß in den Westen … Andrea

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.