37 comments on “Randfiguren

  1. Eine ganz besondere Serie, mal was ganz anderes. Überraschungen finde ich gut. 1, 5, 7 und 8 gefallen mir besonders gut. Und du hast über alle (außer dem letzten) eine Vignette gelegt?
    Etwas störend finde ich das bunte Herz im Header, das lenkt mich etwas ab.
    LG und lange Tage und angenehme Nächte.
    Jörg

    Gefällt mir

  2. Randfiguren… Eine spannende Überschrift… Passt irgendwie in meine aktuelle Phase. Auch die Bilder… Wunderbare, stimmige Serie. S/W passt natürlich hervorragend gut. Die Schnecke, Bild 1 und 2, das sind meine liebsten. Das bunte Herz bringt noch so ein bisschen Hoffnung in die Serie, von daher störts mich nicht sondern ich erfreu mich eher dran. Passt also 😉

    Gefällt mir

    • Welche Phase? 🙂
      Ich danke dir. Das ist schön zu lesen.
      Ich fand ‚Randfiguren‘ irgendwie passend, weil es fast alles Dinge sind, deren ‚Hoch-Zeit‘ schon vorbei ist und in der Regel gehen sie unter oder verloren… Hmm, passt vielleicht zu deinen Lost-Places-Phase?? Verlorenen Dingen einen Raum geben?
      Wie auch immer…
      Ach ja, das Herz ;D
      Lustig immer wieder, wie unterschiedlich man Dinge empfinden kann. Schön!
      Danke!!

      Gefällt mir

      • Ich hab grad schon auch so ne Art Rand-Figuren-Phase… Wenn es das gibt 😉 Aber da steckt ne laaaange Geschichte dahinter… Hat aber nix mit den Lost Places zu tun. Aber wie gerade wir beide wissen, solche Phasen kommen und gehen… 😉 Ich mag die Bilder. Einfach weil sie mich ansprechen, warum auch immer gerade jetzt sehr sogar…

        Gefällt mir

      • Eine ‚Rand-Figuren-Phase‘ ;)? Klar gibt es das. Hab ich öfter.
        Wie immer du das auch definierst…
        Und lange Geschichten stecken meistens hinter vielem. Das Leben ist ein dickes Buch, denke ich manchmal. Wer soll das alles lesen?? 😉
        Und stimmt, ist ein böschen wie das Meer, vielleicht mag ich das deshalb so gerne? Das Wasser kommt und geht, die Wellen hören nicht auf, an die Küste zu schlagen, wenn eine große kommt, dann kommt danach eine kleiner oder eine noch größere, auf jeden Fall bleibt es in Bewegung. Wenn es das nicht (mehr) tut, dann stimmt irgendwas ganz gewaltig nicht mehr. Aber bis dahin…
        Schön, dass dich die Bilder so positiv ansprechen. 🙂 Freut mich.

        Gefällt mir

      • Ein toller Vergleich mit dem Meer, da könnte man jetzt ewig drüber nachdenken… Und ja, manche Bücher sind so dick, dass sie wirklich keiner mehr komplett lesen will (auch ein toller Vergleich)… Egal, wir gehen weiter vorwärts ;-))

        Gefällt mir

  3. Leider kann ich momentan die Fotos nur im Smartphone-Format sehen, was viel zu schade ist für diese tollen Bilder!! Dennoch wirken sie schon so großartig!!! Freue mich aufs Großformat und gehe mit schönen Eindrücken in den Arbeitstag! Danke! Liebe Grüße und einen Tag mit Leichtigkeit wünsche ich Dir! Wanja

    Gefällt mir

  4. siehst du, Warhol hatte recht. Jeder hat seine 15 Minuten Ruhm. Bei dir sogar ganz lange!!! 🙂

    wow, das erste ist echt so herrlich. Genial freigestellt und und Hintergrund der noch mal einen würdigen Rahmen schafft. Geniales Foto, Andrea. Bin entzückt.

    Auch alle anderen haben einen sehr imposanten Auftritt in deiner Serie. Jeder wird gewürdigt. Richtig so. Und alle geniessen es zu posieren. Die Blätter mit den Tropfen sind auch herrlich. Das dritte von unten mag ich auch, weil ich es auch immer mache, zuerst beim Hanuta eine Waffel abreissen und dann die Schokolade mit den Zähnen rauskratzen. Witzig, dass du da auch magst.

    Genau, die Schnecke… …Entdeckung der Langsamkeit… …sag mal, wo kommt dieser Ausdruck her? Mein Kumpel sagt das auch immer.

    liebe Grüße, Markus

    Gefällt mir

    • ;D der gute Andy … Hey, lieben Dank!!! Das freut mir sehr.
      Ich mag die Bilder auch. Ich finde es manchmal großartig, was man alles Hübsches entdecken kann, wenn man im Kleinen guckt oder in die Ecken oder auch nur auf die Autofensterscheibe 😉 (siehe Bild 1) Cool, dass die Bilder so gut rüberkommen. Bin ich echt ein bißchen stolz drauf.
      Hanuta?? was du für Assoziationen hast… Hunger? ;D Also, ja, genau so würde ich das auch essen, tatsächlich. Aber bei der Pfütze kam mir DIESE Idee gar nicht …

      ‚Die Entdeckung der Langsamkeit‘ ist ein waaaaahnsinnig langsames Buch von Sten Nadolny. So langsam, dass ich es leider nicht bis zum Ende lesen konnte ;D Obwohl ich die Idee echt interessant fand. Wirklich. Aber puh… Kannst ja mal versuchen, ob du da durch kommst.
      Aber ich schätze, der Titel hat sich zu einem geflügelten Wort/Satz entwickelt. Ich kenn das nur daher.

      Liebe Grüße, Andrea

      Gefällt mir

      • Einfach eine schöne Idee die kleinen Dinge in so schönen Bildern zu würdigen.

        War nur ein Scherz mit dem Hanuta. 🙂 Dachte aber zuerst, dass es Löchern von Wattwürmern wären.

        oohhhh, nee, ich glaube das Buch wäre dann nix für mich. Schöner finde ich wenn mich die Bücher fesseln. Ich würdeaber mal gerne ‚Ulysses‘ lesen. Aber alles sagen, dass es echt hartes Brot ist.

        Auf die kleinen, schönen Dinge dieses Tages!!!
        Liebe Grüße, Markus

        Gefällt mir

      • 😊 danke! Ich mag sowas ganz gerne.
        Es ist übrigens eine winzige Regenrestpfütze gewesen, aus der einige Asphaltsteinchen wie Inseln heraus gucken… Ich hab lange am Hanuta geknabbert, bis ich wusste, dass DIESE Pfütze die Komplettierung meines Beitrags ist ;D
        ‚Ulysses‘ kenn ich gar nicht … Check ich mal.
        Genau: jeden Tag ein kleines Ding des Lebens würdigen!!
        ZB den blauen Himmel!! Oder die Schatten auf dem Sonnenschirm oooooder der Windhauch auf der Haut oder oder oder ….
        😉 liebe Grüße, Andrea

        Gefällt mir

      • 😊😊 …oder die Listensammlerin , die es im letzten Moment doch noch in den Flieger geschafft hat, weil eine Bochumer Buchhändlerin das Buch sehr mag und es mir doch noch besorgen konnte. ✌🏽️ …und all die schönen kleinen Dinge die sonst jeden Tag im Urlaub geschehen und soooo gut tun.
        Liebe Urlaubssonnengrüsse
        Markus

        Gefällt mir

      • Oh, wie schön!! Das ist ja toll. Jetzt bin ich natürlich aufgeregt am ‚Lippen knabbern‘, ob es dir denn auch gefällt bzw. wie du es findest und warum ;D
        Hach, genieße deinen Urlaub. Hier scheint allerdings seit Tagen sowas von die Sonne, dass ich mich trotz mehrerer gleichzeitiger Wehwehchen fast wie im Urlaub fühle …. Herrlich.
        Liebe Grüße und viel Spaß euch noch!!!

        Gefällt mir

      • Danke. Ist schon wieder ok.
        Bisschen zuviel alles im Moment, fürchte ich.
        Durchatmen. Schritt. Besenstrich. Durchatmen, Schritt, Besenstrich. So war das doch, oder? 😉
        Viel Spaß noch!!

        Gefällt mir

    • Dankeschön!! Das klingt gut.
      Ja, du hast Recht, an ihnen wird viel zu oft vorbei geschaut, man wischt sie weg oder tritt auf sie. Ihre durchaus auch vorhandene, manchmal versteckte Schönheit wird verkannt. 😉 Zumindest taucht sie selten auf…
      Liebe Grüße, Andrea

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s