Zoo-Mania

P1100964

Eindrücke von

Ruhe, Größe, Stärke, Kraft

Beobachtung, Geduld und Gelassenheit …

P1100994

Selbstschutz

P1100985

Rückzug

P1100981

Gemütlichkeit

P1110007

Taxierung

P1110039

Überwältigung

P1110032

und Faulheit

P1110044

Eigentlich:

Könnt ihr uns alle mal!

***

44 Kommentare zu „Zoo-Mania

    1. Oh 🙂 🙂 Das freut mich aber jetzt!
      Danke!!
      Ich fotografiere echt selten Tiere, ist gar nicht so mein Ding.
      Aber diesmal hat es mich gereizt, z.B. zu schauen, wie nah ich an sie heran komme.
      Deine Begeisterung freut mich richtig!!

      Gefällt mir

  1. ❤ !! bei den affen hat man immer wieder das gefühl, besonders bei den orang utans, dass sie sich gar nicht wohl fühlen so in der auslage und dass sie sich gerne verstecken wollen. der eisbärenblick ist der hammer und der tiger… ach, tiger!

    Gefällt mir

    1. Danke!!! ;D ja, sorry, jetzt wo du es sagst, erinnere ich mich an diese besondere Beziehung zu Tigern. Ich finde sie sehr schön und tatsächlich beeindruckend. Der Eisbär war der Kracher, sowas Gechilltes in der Auslage… 😉
      Stimmt mit den Affen. Ich müsste mal in der Schule eine paar Tage morgens Affen beobachten. Das war superspannend ( wobei wir nach ein paar Tagen feststellen dürften, dass die Zoobesucher mindestens ebenso spannend zu beobachten waren ;D) und ich finde auch, sie sehen am ehesten danach aus, als fragten sie sich, was das wohl alles soll. Aber das ist natürlich reine Interpretation 😉

      Gefällt mir

  2. Bild 1, 2 und der Eisbär… Wunderbar. Erinnert mich ganz stark an Deine Menschendetails. Nur anders 😉 Es ist nämlich gar nicht so einfach, schöne Zoo-Bilder zu zeigen bzw. aufzunehmen. Dir ist das mit diesen Details sehr gut gelungen. Aber das ist Dein Ding, das weiß ich inzwischen 😉 In den Gesichtern kann man schon auch ordentlich Emotion erkennen. Spannend!

    Gefällt mir

    1. 🙂 🙂 Danke!
      Das nehm ich mal wieder als Kompliment. 😉
      Das Lustige ist, dass ich normalerweise gar kein großes Interesse daran habe, Tiere zu fotografieren, es mich aber diesmal irgendwie gereizt hat. Und naja: ’nah dran‘ mag ich halt 😉
      Das mit den Emotionen finde ich immer wieder witzig. Sind die da? Interpretieren wir die hinein? Was drückt so ein Tier wohl aus? Wir wollen sie so gern verstehen und schließen vmtl. von uns auf sie. Total spannend, oder?

      Gefällt mir

      1. Absolut. Wir werden es zum Glück nie rausfinden. Ich gönne den Tieren ihre eigenen Gedanken… Die wissen schon was sie tun 😉 „Nah dran“, wär auch mal ein gutes magisches Motto für Paleica 😉

        Gefällt mir

  3. Ey, hast du dich mit den Tieren per WhatAppGruppe zum Shooting verabredet. Das ist ja echt so was von nah dran!!! Die Nähe und die Ausschnitte hast du super hinbekommen. Die erzeugen echt eine echte Interaktion zwischen dem Tier und dir. Der Elefant,der Tiger und der Eisbär sind meine Favoriten. Wie abgesprochen. …psst, sag schon, die gehören doch dir, woll?!!! Fast wäre ich drauf reingefallen. 😜
    Gut gebrüllt, Andrea
    🍦🐼
    💪 🚯
    🍵✂️

    Gefällt mir

    1. Also, das ist ja wohl der coolste Kommentar zu diesem Beitrag ;D
      JAAAAA, die wohnen alle mit mir zusammen in meiner Höööööhle!! Wir knurren immer zusammen und wenn alle unterwegs auf Jagd sind und ich fotografieren will, dann sende ich ne Sprachnachricht in den Gruppenchat und dann treffen wir uns vorn am See!!!
      Dann knurren und grunzen und gähnen und kuscheln wir zusammen. Da kann man super Bilder machen!! ;D ;D
      Aber danke dir! Freut mich, dass dir meine Freunde gefallen.
      🙂 Mal im Ernst, ich mag halt dieses ‚Nah dran‘, ein Tierfan bin ich eigentlich gar nicht. Aber diesmal musste ich rumprobieren und war überrascht, was da geht. Und tatsächlich entsteht dadurch eine Art Kommunikation. Man interpretiert etwas hinein in die Geste oder Mimik, es wirkt, als würden die Tiere mit einem sprechen. Schon ganz cool. 😉
      Was bitte hat eigentlich die Schere neben meinem grünen Tee zu suchen????
      Grrrrooooaaaaaarrrrrrhhh….
      Andrea 😉

      Gefällt mir

      1. Na ihr seit ja ne coole Truppe. ICH WILL AUCH MIT!😫
        Witzig, dass du ‚rumprobieren‘ schreibst. Bei Tieren geht man vielleicht echt entspannter und ungehemmter ran, obwohl ja ein Tigerbiss mehr zwickt als eine Persönlichkeitsrechtklage.
        Die Mimiken deuten ist schon spannend, da man doch auf einem schmalen Grat zwischen Vermenschlichung und wahrer Mimik wandelt.

        🍵✂️
        Tea-Scher
        Tiescher
        Tiger

        Hhmm?!!!!

        Gefällt mir

      2. 😄😄 was in deinem Kopf so für Ideen sprudeln, amüsiert mich immer wieder… 👍🏼

        Tigerbisse vermeide ich theoretisch gerne, aber praktisch klappt das nicht immer. Leider 😂
        Mein Höhlentiger hier ist natürlich total handzahm … Sonst käm der nicht in meine Höhle. Jeder, der hier frech wird, wird vom Elefant hochkantig rausgeschmissen!!!! 😎🐘

        Erwähnte ich schon, dass ich mal für den Bio-Leistungskurs einen Tag (oder zwei???) im Affenhaus verbringen dürfte, also schon mit der Scheibe zwischen mir und den Affen 😄, nach einiger Zeit haben wir festgestellt, WIE spannend es ist, die menschlichen Besucher zu beobachten… Beeindruckend, wie Menschen sich verhalten, wenn sie im Affen den Spiegel suchen 😉
        ☀️👋🏼

        Gefällt mir

      3. Das freut mich echt!!! 😊

        Dagegen hilft glaube ich Tigerbalm. Wenn der dann beißt, brennt dem dann sowas von die Zunge. Wenn der dann seine Zunge kühlen will, verkaufst du ihm einfach ein Schluck Wasser für €2,- … …ne, besser noch für vierfuffzig! Dann ist erst mal wieder Ruhe in der Höhle. Von dem Erlös wird dann eine Höhlenparty geschmissen.

        Das ist ja cool. Im Affenhaus Menschen beobachten. Das würde ich gerne mal sehen und knipsen… …und ne Serie draus machen: PEOPLE WHO MAKE THEMSELF TO MONKEYS. 😆

        auch Sonnengrüsse zurück.
        ♈️👀

        Gefällt mir

      4. 😉 ja, das wär sicher genial!!
        Und der Titel ist spitze ;D Wann gehst du in den Zoo???? Ach, du kannst auch einfach meine affengeilen Kumpels fragen, die würden für dich Mätzchen auf der Straße machen, damit du die Leute knipsen kannst. 🙂 Machen die gern. Echt. Nett, die Typen.

        Guter Tipp!!! Man muss die Situationen für sich zu nutzen wissen. Recht haste.
        Auf zur Höhlenpartieeeeeee!!!! Yipyayeah, Andrea

        Gefällt mir

      5. 🎉💥🎊🎂🍌🍗 da stept dann echt der Bär…..die Affen schmeißen ne Banane auf den Grill…der Tiger kommt cool in seiner Leopardenkunstfell Jacke (auch egal, da sich jeder sowieso ständig damit vertut)….die Robbe trinkt einen SexOnTheBeach (wo sonst ????)…und die Elefanten spielen SchnickSchnackSchnuck (alle gewinnen!)….und Andrea mit ihrer Boa Charlston!

        Gefällt mir

      6. 😄😄 finde, das klingt super einladend. Du darfst auch kommen, vielleicht im Eisbär-Kostüm?? Dann kannste relaxed an der Bar rumchillen… 🍹🍸🍷🍻🍾🍼🌴🐍💃🏼🐒🐅🐆🐊🐋

        Gefällt mir

      7. 😆😆😆 Das klingt stark nach einem Chaplin Film. DER STRAßENKÖTERBÄR. …authentisch, sozialkritisch, herzerwärmend. Ein Film der unter den Pelz geht. ‚Goldener Honigtopf‘ in Cannes. …verweigerte jedoch die Auszeichnung des ‚Goldenen Bären‘ in Bärlin wegen dessen antianimalischer Grundidee. Trivia: gesponsert wurde der Film übrigens von ‚Haribo Gummimenschlein‘.

        Gefällt mir

      8. ;D ;D ich liebe Chaplin.
        Ich wette, der Straßenköterbär läuft durch den Wald immer hinter dem Chaplin hinterher, jedes Mal, wenn der sich umdreht, ist der Bär gerade hinter einem Baum. Der Chaplin geht über eine schmale Brücke, der Bär hebt die Brücke hoch, der Chaplin rutscht runter, richtet seinen Hut, schaut sich um und kratzt sich an der Stirn. Dann latscht er weiter und entdeckt die hübsche Frau, die allerdings mit entsetztem Gesicht hinter ihn zeigt, weil der Straßenköterbär hinter ihm ertappt. Er dreht sich um, der Bär latscht um ihn herum, die Frau kreischt (ohne Ton, versteht sich), der Bär schnappt sich die Frau, weil, die ist ja hübsch. Chaplin dreht sich wieder um, große Augen, rückt den Hut zurecht, kratzt sich an der Stirn, lehnt sich gegen den Bär, der immer noch neben ihm steht, er Bär rückt weg, Chaplin fällt um, die Frau versucht zu kreischen, der Bär hält ihr den strassenköterblonde Bär hält sie vor sein Bauchfell, sie verstummt. Chaplin ist irritiert. Steht auf, dreht sich zur Brücke, lächelt den Bär an, entschuldigt sich. Nickt kurz und geht weiter. Plumps, fällt er in die Schlucht.
        Straßenköterbär und Frau heiraten.
        Happy End.
        Schöne Träume. Gute Nacht.
        😉

        Gefällt mir

      9. Nein, genial ist DAS den!!! 👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼 Andrea, du bist unglaublich. Was für eine Fantasie!!! Was für eine Geschichte. So plastisch. Die läuft sofort als Film im Kopfkino an. Toll. Auch die Regieanweisungen sind top.

        Lass uns den Film machen!!! Hoffentlich finden wir einen geeigneten Chaplin.

        👋🐨

        Gefällt mir

      10. 😄😄 naja, ist schon angelehnt an den letzten Chaplin, den ich gesehen habe. Da gibt es so eine Szene, wo er mit Stock, Melone und Jackett einen wirklich schmalen verschneiten Felsvorsprung entlang spaziert. Hinter ihm tappt ein Bär … Immer wenn Chaplin sich umdreht, verschwindet der hinter einem Felsen und man denkt dauernd, der Trottel stürzt gerade ab 😄
        Der Rest ist dazu gesponnen …
        Ok. Gebongt. 😉 Ich geh auf die Suche nach einem waschechten Chaplin !!
        JetaPoint-Entertainment proudly presents: The Strassenköterbär!!!
        Ich denke, wir werden berühmt!
        Ich freu mich drauf 😎🍾

        Gefällt mir

      11. Im letzten Chaplin Film? …kam da noch einer nach? …ah, du meinst Goldrausch. Cool!

        JetaPoint-Entertainment.. …wow, das ist natürlich ne Hausnummer!!!

        Yeah, wir werden berühmt! Mal wieder 😉

        freu mich auch drauf!!! 🙂 🙂 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s